Herzlich Willkommen in unserer

Ayurveda-Oase SHANTHI

Massagen, Hamam und Kosmetik im Kristall Palm Beach

Entdecken Sie unser aktuelles Massage-, Hamam- und Kosmetikprogramm unter der Gesamtleitung von Herrn Ruchira Yatawara.
Genießen Sie traumhafte Behandlungen nach ayurvedischem Konzept. Wohltuende Anwendungen direkt aus Sri Lanka für Sie ins Kristall Palm Beach importiert.

Herr Yatawara wurde 1972 in Leeniwehere, Sri Lanka geboren. Nach einer 3-jährigen Ausbildung zum Ayurveda Therapeuten war er 11 Jahre lang in einem 4-Sterne-Kur-Hotel in Sri Lanka als Masseur und Therapeut tätig, bevor er nach Deutschland kam. Hier erlangte er Zusatzqualifikationen für Fußreflexzonenbehandlungen und Klangschalentherapie nach Peter Hess. Für das Kristall Palm Beach ist er seit dem Jahr 2001 tätig und führt nun seit 1. Januar 2010 den gesamten Kosmetik- und Massagebereich im Saunaparadies und der Badelandschaft.

Ein Teil der Familie Yatawara lebt weiterhin im Inselparadies am Indischen Ozean und betreibt dort den Anbau von ayurvedischen Heilkräutern und Gewürzen auf einer Fläche von zehn Hektar. Besondere Schwerpunkte liegen im Handel mit Nelken und Zimt sowie der Herstellung von hochwertigem Kokos- und Zimtöl.

Unser Therapeutenteam betreut Sie im Kristall Palm Beach täglich So-Do von 10 bis 21 Uhr und Fr/Sa von 10 bis 22 Uhr. Sie werden von qualifiziertem Massagepersonal vorwiegend aus Thailand und Sri Lanka, von ausgebildeten Kosmetikfachkräften und Heilpraktikern behandelt. Sprechen Sie mit uns, wir beraten Sie gerne und reservieren Ihren individuellen Behandlungstermin für Sie.

Ayurveda-Oase SHANTHI

Der Begriff „Ayurveda“ ist ein Wort aus dem Sanskrit, der altindischen Hoch- und Kunstsprache. Es ist zusammengesetzt aus den Wurzeln „Ayus“ für Leben und „Vit“ für Wissen. Im Mittelpunkt des Ayurveda stehen Erhaltung und Wiederherstellung der vollkommenen Gesundheit für Körper, Geist und Seele, die in dieser indischen Heilmethode eine Einheit bilden. Die vollkommene Gesundheit kann nach den Lehren des Ayurveda nur dann erreicht werden, wenn zwischen allen Ebenen, also Körper, Geist und Seele, ein Gleichgewicht besteht.

In unserer modernen Welt ist es nicht leicht, sich gegen die hohen Anforderungen und den alltäglichen Stress zu behaupten. Es gibt jedoch Wege, die bereits seit Jahrtausenden beschritten werden und dem Menschen helfen, sich wieder auf sich selbst zu besinnen und sein inneres Gleichgewicht zu finden.

„AYURVEDA ist das Wissen, das uns aufmerksam macht auf angemessene und unangemessene, Glück bringende und widrige Umstände des Lebens und das uns hinweist auf alles was Erfolg versprechend ist für ein gesundes langes Leben“.

-Charaka Samhita 1,41-

Die Grundlagen des Ayurveda

Ayurveda ist eine Kombination aus Erfahrungswerten und Philosophie, die sich auf die für menschliche Gesundheit und Krankheit wichtigen physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Aspekte konzentriert. Dadurch hat Ayurveda einen ganzheitlichen Anspruch.

In der Typologie spricht man von unterschiedlichen Temperamenten oder Lebensenergien, den sogenannten Doshas:

  • Vata (Wind, Luft und Äther Pneuma), das Bewegungsprinzip
  • Pitta (Feuer und Wasser, Chole), das Feuer- bzw. Stoffwechselprinzip
  • Kapha (Erde und Wasser, Phlegma), das Strukturprinzip

Dosha bedeutet wörtlich übersetzt „(den Körper) beeinflussende Faktoren“, vereinfacht „Bioenergien“. Diese kommen nach ayurvedischer Vorstellung in jedem Organismus vor. Dabei dominieren meist ein oder zwei Doshas, seltener alle drei. In einem gesunden Organismus sollten sich diese „Energien“ oder „Temperamente“ in einem harmonischen Gleichgewicht befinden.

Der Mensch ist ein Sammelsurium aus den drei Doshas, den sieben Basisstoffen (Rasa, Rakta, Mansa, Meda, Asthi, Majja und Shukra) und den Abfallstoffen des Körpers.

Das Leben ist eine Einheit von Körper, Sinnen, Verstand und Seele.

Im Ayurveda ist alles im Universum aus den fünf Elementen – den „Panchamahabhutas“ – zusammengesetzt.

Diese fünf Elemente:

  • Wasser
  • Erde
  • Feuer
  • Luft
  • Äther

sind je nach den individuellen Bedürfnissen in unterschiedlicher Menge vertreten.

Das Ziel der ayurvedischen Heilkunst ist die Vermeidung von ernsthaften Erkrankungen, indem man versucht, den Auslöser der Erkrankung zu verstehen und ungesunde Angewohnheiten abzustellen. Dazu gibt es eine Reihe von Behandlungen, die vor allem dem Körper dabei helfen sollen, „sich selbst zu helfen“. Bekannt sind etwa die diversen Ölmassagen und das Panchakarma, ein aus fünf Teilen bestehendes Entschlackungs- und Reinigungsprogramm.